Neue Videos: Grundwissen über Rheuma-Medikamente

Standbild aus der Video-Serie Rheuma-Medikamente

Die moderne Medizin bringt seit Jahrzehnten eine Fülle von Medikamenten zur Bekämpfung von Schmerzen und Entzündungen hervor, und es werden mit dem Ablauf des Patentschutzes von Biologika unzählige Biosimilars auf den Markt drängen.

Umso schwieriger ist es für Rheumabetroffene, sich über die vielen Präparate und deren Wirkmechanismen zu informieren, ohne die Orientierung zu verlieren: Was sind Basismedikamente? Welche Nebenwirkungen haben Schmerzmittel? Oder worin eigentlich unterscheiden sich Biosimilars von Biologika?

Vor diesem Hintergrund möchte die Rheumaliga Schweiz in filmischer Form vermitteln, was für Klassen von Rheuma-Medikamenten heute zur Bekämpfung der Beschwerden zur Verfügung stehen, wie sie wirken und was zum Thema Nebenwirkungen angemerkt werden muss.

6 Fragen zur Schmerzbekämpfung bei Rheuma

Dieses Video streift drei Klassen häufig angewandter Rheuma-Medikamente: Schmerzmittel (Analgetika), Cortison-Präparate und cortisonfreie Entzündungshemmer, besser bekannt unter dem Kürzel NSAR (nicht-steroidale Antirheumatika).

5 Fragen zu Basismedikamenten bei Rheuma

Eine grosse Bedeutung in der Behandlung von entzündlichem Rheuma spielen die synthetischen Basismedikamente, die ins Immunsystem eingreifen. Dieses Video versucht einen knappen Überblick über eine Therapie mit Basismedikamenten zu geben.

7 Fragen zu Biologika und Biosimilars

Dieses Video widmet sich den modernen Basismedikamenten aus biotechnologischer Produktion und erklärt die Unterschiede zwischen Biologika und Biosimilars.

Sponsoren

Die Rheumaliga Schweiz dankt den folgenden Unternehmen für die finanzielle Unterstützung, ohne die sich die Serie der drei Videos in drei Sprachen nicht hätte realisieren lassen: Janssen-Cilag AG, Gebro Pharma AG, MSD Merck Sharp & Dohme AG und UCB Pharma AG.

Stichworte