Hilfsmittel bei Hüftbeschwerden

Sockenanzieher 3702

Hilfsmittel zum Ankleiden und zur Körperpflege

Eine eingeschränkt bewegliche Hüfte kann unzählige tägliche Verrichtungen behindern oder verunmöglichen. Es ist kein Zufall, dass der Sockenanzieher (Artikelnummer 3702), der Schuhlöffel (Artikelnummer 3600) und die Greifzange (diverse Modelle) im Sortiment unserer Hilfsmittel zu den Lieblingsprodukten unter Hüftpatienten zählen.

Aufrund der grossen Nachfrage sind diese drei Hilfsmittel auch als Mobilitäts-Set (Hüft-Knie-TP-Set, Artikelnummer 3750) erhältlich. Sie sparen mit dem Set-Preis CHF 11.50 gegenüber den Einzelpreisen.

Diese Hilfsmittel kompensieren die eingeschränkte Beweglichkeit der Hüfte, indem sie die Entfernung zu den Füssen überbrücken bzw. die Reichweite der Arme verlängern. Dasselbe gilt für zahlreiche weitere Hilfsmittel zur Körperpflege wie die Pflegehand (Artikelnummer 3900) oder den Zehenputzer (Artikelnummer 2200). Sich selbständig waschen und ankleiden zu können, stärkt die Unabhängigkeit und Selbstbestimmung von Hüftpatienten.

Hilfsmittel zu Arbeiten im Haushalt

Haushaltarbeiten fallen leichter, wenn man mit langstieligen Hilfsmitteln zu Werke gehen kann. Gute Dienste leisten zum Beispiel die Kehrgarnitur (Artikelnummer 5110) oder die Badezimmerbürste (Artikelnummer 5100), von der ein Kunde oder eine Kundin im Shop folgenden Kommentar hinterliess: «Ist für mich vielseitig nutzbar und ein tägliches Hilfsmittel geworden.»

Sitzhilfen für Hüftpatienten

Eine nach vorne abschüssige Sitzfläche vergrössert den Neigungswinkel zwischen Rumpf und Oberschenkel. Das erleichtert es Hüftpatienten sehr, sich hinzusetzen, zu sitzen und wieder aufzustehen. So schaffen sowohl das Keilkissen (Artikelnummer 0013) wie die Toilettensitzerhöhung (Artikelnummer 2006) eine geneigte Sitzfläche. 

Haben Sie eine Hüft-OP vor sich? Dann empfehlen wir Ihnen, sich frühzeitig darüber Gedanken zu machen, wie und wo Sie nach der Rückkehr aus dem Spital hüftfreundlich sitzen können.

Hilfsmittel zur Sturzprävention

Bei eingeschränkter Hüftbeweglichkeit sind auch Hilfsmittel zur Reduktion des Sturzrisikos wichtig. So erleichtert ein Badewannenbrett (Artikelnummer 1001) den Ein- und Ausstieg in die Wanne und dient als sichere Sitzbank. Auch Gleitschutzstreifen in der Dusche (Artikelnummer 1301), reflektierendes Anti-Rutschband auf Stufen und Schwellen (Artikelnummer 5305) und die Teppichunterlage Teppich-fix (Artikelnummer 5310) helfen, die Sturzgefahr in der eigenen Wohnung zu bannen.

Kauf und Beratung

Alltagshilfen Katalog 2017 18 Deutsch

Sie finden unser ganzes Sortiment an Hilfsmitteln sowohl im Webshop wie im aktuellen Katalog (2017/18). Fachpersonen aus den Bereichen Ergotherapie, Physiotherapie und Pflege haben das Sortiment zusammengestellt und entwickeln es laufend weiter.

Gerne beraten wir Sie vor und nach dem Kauf von Hilfsmitteln und geben Tipps zu deren Anwendung. Bei Bedarf suchen wir nach weiteren Lösungen und beschaffen auch ein Produkt ausserhalb unseres regulären Sortiments. Sie erreichen das Alltagshilfe-Team der Rheumaliga Schweiz unter der Telefonnummer 044 487 40 10.

Stichworte