iDialog monthly: Der monatliche Rheuma-Check

iDialog monthly

Wie hat das neue Medikament gewirkt? Welche Dosis hat die Krankheitsaktivität um wie viel gedämpft? Solche Fragen lassen sich im Rückblick häufig nicht mehr mit der gewünschten Präzision beantworten. Vielfach ergeben die regelmässigen Kontrolluntersuchungen beim Rheumatologen nur ein ungefähres Bild des Krankheitsverlaufs. Um den Erfolg einer medikamentösen Therapie mit der Medikamenteneinnahme enger in Beziehung zu bringen, braucht es eine häufigere Datenerfassung, als es die viertel- oder halbjährlichen Konsultationen erlauben.

Die monatliche Datenerhebung

Die im Frühjahr 2016 lancierte Patienten-App «iDialog monthly» füllt die Lücken zwischen den Arztterminen durch eine monatliche Kurzbefragung. Die App umfasst maximal sechs Fragen und mahnt mit einer Erinnerungsfunktion daran, die Daten regelmässig zu übermitteln.

Die Rheumatologen empfehlen die neue Patienten-App. «iDialog wird eine bessere Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient ermöglichen», schreibt etwa Dr. Adrian Ciurea, «weil der Patient die Möglichkeit hat, auch zwischen den Konsultationen Daten zur Krankheitsaktivität, aber auch zur Medikamenteneinnahme zu übermitteln.»

Angesprochen sind Patientinnen und Patienten mit einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung:

  • Rheumatoide Arthritis
  • Axiale Spondyloarthritis (wie z.B. Morbus Bechterew)
  • Psoriasis-Arthritis

Der Nutzen für Sie als Patient(in)

  • Präziseres Monitoring der Krankheit zwischen den Kontrolluntersuchungen
  • Bessere Kommunikation zwischen Arzt und Patient

Die App wurde von MSD Merck Sharp & Dohme AG in enger Kooperation mit der Stiftung SCQM entwickelt. Die erhobenen Daten helfen der Forschung, die medikamentöse Therapie entzündlichen Rheumas zu optimieren. Beispielsweise möchte man herausfinden, ob NSAR (nicht-steroidale Antirheumatika) den Verlauf von Morbus Bechterew positiv beeinflussen.

Zugang zur App

Sind Sie daran interessiert, die Patienten-App «iDialog monthly» zu nutzen? Dann wenden Sie sich an Ihren behandelnden Rheumatologen. Er wird Sie in die SCQM-Datenbank (Schweizer Rheumaregister) aufnehmen und Ihnen einen Zugang zur Patienten-App eröffnen.

Stichworte