GLA:D bei Hüft- und Kniearthrose

Physiotherapie Symbolbild

Sich bewegen gegen Arthrose-Schmerzen: Nachdem GLA:D schon den Sprung nach Australien, Kanada und China gemacht hat, ist das Programm aus Dänemark nun auch in der Schweiz eingeführt worden. Es vermittelt Menschen mit einer Knie- oder Hüftarthrose eine Schulung und therapeutische Übungen, die die Lebensqualität nachweislich langfristig verbessern. Die Rheumaliga Schweiz ist Partner von GLA:D Schweiz.

Was heisst GLA:D?

GLA:D ist ein geschützter Markenname. Die vier Buchstaben stehen für «Good Life with OsteoArthritis in Denmark». Es ist ein in Dänemark entwickeltes neuromuskuläres Trainingsprogramm zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit einer Arthrose (englisch: osteoarthritis) im Knie oder in der Hüfte.

Was will GLA:D?

GLA:D will Arthrosebetroffene stärken («Empowerment») und sie dazu befähigen, ihre Knie- oder Hüftprobleme selber unter Kontrolle zu bekommen («Selbstmanagement»).

Wie wirkt GLA:D?

Die Aussagen über die Wirksamkeit des Programms beruhen auf einer wissenschaftlichen Erfolgskontrolle mit 38'000 Teilnehmenden im Laufe von fünf Jahren. Sowohl nach 3 wie nach 12 Monaten zeigen sich eindeutige Fortschritte in den Bereichen

  • Schmerzen
  • Gehfähigkeit
  • Lebensqualität

Wer GLA:D praktiziert, ist körperlich aktiver, braucht weniger Schmerzmittel und fehlt seltener am Arbeitsplatz. Eine Studie konnte sogar zeigen, dass zwei von drei Personen mit einer Kniearthrose nach zwei Jahren intensiven GLA:D-Trainings auf einen vorgesehenen oder geplanten operativen Eingriff am Knie verzichten.

Wie funktioniert das Programm?

Herzstück ist das gemeinsame Erlernen und Praktizieren therapeutischer Übungen. Dafür dienen zwölf Gruppensitzungen unter fachkundiger Leitung. Hinzu kommen zwei weitere Gruppensitzungen, die der Beratung und der Instruktion gewidmet sind, sowie Einzelsitzungen am Anfang und am Ende des Programms.

Wie kann ich an GLA-D teilnehmen?

Kontaktieren Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt. Die Krankenkasse bezahlt Ihre Teilnahme am Programm auf ärztliche Verordnung hin.

Wo erfahre ich mehr?

Weitere Informationen zu GLA:D Schweiz finden Sie direkt auf der Website. Sie finden darauf auch eine Liste aller GLA:D-zertifizierten Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten in der Schweiz, die das Programm in ihrer Praxis anbieten.

Seitens der Rheumaliga Schweiz beantwortet gerne auch Martina Roffler allfällige Fragen zu GLA:D.

Stichworte