Systemischer Lupus erythematosus

Sle Visual Broschure

Der systemische Lupus erythematosus (oder erythematodes, kurz SLE) ist eine rheumatische Erkrankung mit vielen Gesichtern. Während sie sich bei den einen vorwiegend durch Hautveränderungen, Gelenkbeschwerden und Erschöpfung zeigt, greift sie bei anderen etwa die Nieren an. Der «Wolf» – lateinisch lupus – kann aber auch das Herz, den Kreislauf, die Lungen oder das Nervensystem schädigen.

Wie entsteht die Krankheit?

Der systemische Lupus erythematodes wird den Autoimmunerkrankungen zugerechnet. Dabei greifen Antikörper des Immunsystems körpereigenes Gewebe an und verursachen Entzündungsprozesse. Die Broschüre beschreibt in einem eigenen Kapitel zwei Varianten dieser Entstehungshypothese.

Leben mit Lupus

Die Diagnose wirft viele Fragen auf: Wie macht sich ein systemischer Lupus erythematodes bemerkbar? Wie verläuft die Krankheit? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Kann der Lupus vererbt werden? Können Betroffene eine Familie gründen? Der Ratgeber bietet Interessierten auf 60 Seiten Antworten zum Leben mit dem systemischen Lupus erythematosus.

Ein herzliches Dankeschön

Myriam Schaller und Péter Tamás, die beiden Gesichter der neuen Bildstrecke, kennen den Alltag mit dem systemischen Lupus erythematodes. Wir danken beiden Fotomodellen herzlich für ihre Unterstützung.

Lupus Erythematosus D361 Titel High 190311 500Px

Systemischer Lupus erythematosus
Autor: Prof. Dr. med. Thomas Stoll
60 Seiten

Zu bestellen im Shop der Rheumaliga Schweiz.

Stichworte