Volksleiden Rückenschmerzen

Titelbild I Stock Ruecken

Rückenschmerzen sind die häufigste Form von Rheuma. Die Hälfte der Bevölkerung der Schweiz leiden daran mehrmals pro Monat oder Woche. Im Vergleich zum Jahr 2011, wo der Prozentsatz noch bei 39% lag, hat dieser bis heute signifikant zugenommen. Dies ergab eine repräsentative Umfrage der Rheumaliga Schweiz unter mehr als 1000 Personen. Zudem zeigt die Umfrage wie die Betroffenen mit den Schmerzen umgehen, wie sehr sie den Alltag prägen und welche Kosten sie verursachen. Sie erfahren mehr unter: www.rheumaliga.ch/rueckenreport-2020.

Keine Panik

Den Schmerzen im Rücken liegt zum Glück nur in den wenigsten Fällen eine schlimme Erkrankung zugrunde. Häufig sind sie innerhalb weniger Wochen überstanden. Ärztinnen und Ärzte sprechen dann von akuten Rückenschmerzen. Allerdings können sie wiederkehren, was fast jede vierte Person erfahren muss. Bei ungefähr jeder zehnten Person werden die Rückenschmerzen chronisch (dauerhaft).

Bewegung – das A und O

Um Rückenschmerzen vorzubeugen ist es wichtig, aktiv zu werden oder zu bleiben. Bewegung hilft, auch wenn Sie Rückenschmerzen haben. Heute weiss man, dass tagelange Bettruhe und körperliche Schonung die Schmerzen noch verschlimmern können. Bewegen Sie sich daher täglich. Je aktiver Sie Ihren Alltag gestalten, desto besser für Ihren Rücken. Gehen Sie öfters zu Fuss. Nehmen Sie zum Beispiel die Treppe statt des Liftes.

Rückenschmerzen – Verstehen und behandeln

Titelbild Ruecken De

Diese Broschüre orientiert grundlegend auf dem neusten Stand der Rheumatologie und beinhaltet praxisbezogene Tipps sowie Handlungsempfehlungen.

Fachautor der Broschüre ist der Rheumatologe Dr. med. Manuel Klöti, Rheumatologie Hirslanden, St. Anna Klinik in Luzern.

Bestellen Sie die kostenlose Broschüre ganz einfach im Shop oder rufen Sie uns an.

Stichworte