Voraussichtlicher Kursstart nach den Sommerferien

Testen und Tracing

Geschätzte Kursteilnehmende
Liebe Leserin, lieber Leser

Die Durchführung unserer Gruppenkurse ist unter den erforderlichen Schutzmassnahmen noch nicht möglich, da ein Grossteil unserer Kursteilnehmenden zur vulnerablen Gruppe zählt, auf die wir nach wie vor grosse Rücksicht nehmen.

Wir wissen, dass sehr viele Kursteilnehmende die wöchentlichen Kurslektionen vermissen. Leider sind aber noch nicht alle Vermieter bereit zu öffnen und somit starten wir alle Gruppenkurse erneut ab dem 2. Semester. Die Kursteilnehmenden erhalten in den nächsten Tagen eine schriftliche Orientierung und zum gegebenen Zeitpunkt wird allen Teilnehmenden ein neues Kursaufgebot mit den Kursdaten für das 2. Semester zugestellt. Gerne nehmen wir auch wieder Neuanmeldungen entgegen.

Wir bleiben mit Ihnen in Bewegung - hoffen aber auf ein ruhigeres zweites Halbjahr!

Wir sind gerne für Sie da und bleiben per Telefon und E-Mail erreichbar. Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Geduld, Energie und gute Gesundheit.

Haben Sie allgemeine Fragen oder Fragen zu den Bewegungskursen?

Sie erreichen uns telefonisch unter folgenden Nummern:

Geschäftsstelle: Mo. - Do. 041 377 26 26 oder per E-Mail
Kursbüro: Di./Mi./Do. 041 484 34 75 oder per E-Mail


Wichtige Informationen:

Nach wie vor können wir alle dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, damit unser Gesundheitssystem diese aussergewöhnliche Situation bewältigen kann.

Wir halten uns an die Anordnungen und Empfehlungen des BAG/Bundesamt für Gesundheit (www.bag.admin.ch) sowie der Dienststelle Gesundheit und Sport Luzern. Sie finden den Flyer der BAG-Informationskampagne „so schützen wir uns“ und Links zu Filmen des BAG.

Wenn Sie Krankheitssymptome wie Atembeschwerden, Husten oder Fieber haben, bleiben Sie bitte daheim und orientieren Sie sich über folgende Telefonummer:

058 463 00 00 (Hotline des BAG, national)

Diese Nummer ist während 24 Stunden in Betrieb. Nur nach telefonischer Anmeldung eine Arztpraxis oder Notfallstation aufsuchen und nicht öffentliche Verkehrsmittel oder Taxis benutzen.

Die Umstände bedauern wir sehr und danken für das Verständnis für die Ergreifung dieser aussergewönlichen Massnahme.

Herzliche Grüsse im Namen des ganzen Teams

Flyer "So schützen wir uns"

Die häufigst gestellten Fragen