Lassen Sie sich beraten.

Rheuma betrifft Alt und Jung ganz unterschiedlich: je nach Diagnose und Lebenssituation. Unser Ziel ist, dass der Einzelne seine Form von Rheuma möglichst gut bewältigen kann und dafür die bestmögliche Unterstützung erhält. Die Rheumaliga Schweiz, die kantonalen Rheumaligen und die nationalen Patientenorganisationen unter dem Dach der Rheumaliga Schweiz beraten Sie direkt – oder vermitteln entsprechende Kontakte.

Beratung zu Rheuma allgemein und Pflege

Daniela Werhle
dipl. Pflegefachfrau HF

Phone 044 487 40 00
Email d.wehrle@rheumaliga.ch

Beratung zu Ergotherapie

Monika Oberholzer
dipl. Ergotherapeutin

Beratung zu Physiotherapie und Ergonomie

Barbara Zindel
dipl. Physiotherapeutin FH

Phone 044 487 40 00
Email b.zindel@rheumaliga.ch

Martina Roffler
dipl. Physiotherapeutin FH

Phone 044 487 40 00
Email m.roffler@rheumaliga.ch

Weitere Beratungen

Fallen Ihnen alltägliche Handgriffe schwer oder verursachen sie Schmerzen? Fehlen Ihnen für viele Tätigkeiten die Kräfte?

Bei Rheuma ist es wichtig, den betroffenen Gelenken unnötige Belastungen zu ersparen – auch in beschwerdefreien Phasen. Die Gelenkschonung zielt darauf, Fehlbelastungen, Überbeanspruchungen und Schmerzen zu verringern und zu vermeiden. Gelenkschonung bedeutet ökonomischen Krafteinsatz bei normaler Körperhaltung und unter Berücksichtigung der aktuellen Belastungstoleranz.

Es gibt zahlreiche Hilfsmittel, die ein gelenkschonendes Arbeiten erleichtern oder ermöglichen. Auch durch eine ergonomische Optimierung des Arbeitsplatzes (im Büro oder zuhause) sowie der Arbeitsabläufe lassen sich übermässige Belastungen vermeiden. 

Im Shop der Rheumaliga Schweiz finden Sie rund 200 verschiedene Alltagshilfen abgebildet und beschrieben. Manchmal zeigt es sich erst in der Praxis, ob die gewählte Hilfe die gewünscht Wirkung zeitigt. Wenn nicht, dürfen Sie uns ein gekauftes Hilfsmittel auch wieder zurückschicken. Gerne beraten Sie unsere Fachfrauen persönlich und unverbindlich zu Hilfsmitteln.

Sie haben Fragen zu den Sozialversicherungen (Krankenkasse, Invalidenversicherung IV, Alters- und Hinterbliebenenversicherung AHV, Schweizerische Unfallversicherung SUVA) oder zu Ergänzungsleistungen?

Sie möchten ein persönliches oder familiäres Anliegen mit einer Fachperson besprechen? Sie haben finanzielle Sorgen oder rechtliche Fragen? Sie stossen am Arbeitsplatz auf wenig Verständnis für Ihre gesundheitliche Situation?

Die Rheumaliga Ihres Wohnkantons unterstützt Sie bei diesen Fragen und bietet Ihnen eine kostenlose Beratung nach den Leitlinien für Sozialarbeit der Rheumaliga Schweiz. Die Rheumaligen der Kantone Zürich, St. Gallen, beider Basel, Wallis und Genf verfügen über eigene Beratungsstellen, in den übrigen Kantonen übernimmt die Pro Infirmis die Beratung für Menschen mit Rheuma.

Eine unentgeltliche Beratung in allen behinderungsbedingten Rechtsfragen bietet Inclusion Handicap.

Sie wollen wissen, wie sich rheumatische Beschwerden durch die Ernährung beeinflussen lassen? Sie suchen Anregungen, Tipps und Rezepte für eine genussvolle Ernährung? Sie wissen, dass eine Umstellung des Speiseplans viel Geduld braucht und möchten dabei Unterstützung durch eine Fachperson? Diese Links helfen Ihnen weiter: