Volkskrankheiten des Fusses

Fussschmerzen

Rund 40 Prozent der Erwachsenen leiden unter Fussbeschwerden. Auslöser für Beschwerden sind häufig Fehlstellungen wie Spreizfuss, Knickfuss und Senkfuss. 

Für eine grössere Darstellung auf die Grafik klicken.

Hallux Valgus

Hallux Valgus

Der Hallux valgus («Schiefzehe») ist eine degenerative Fehlstellung der grossen Zehe im Grundgelenk. Sie führt zwangsläufig zu einer chronischen Überbelastung der benachbarten Mittelfussknochen. Zu den Ursachen eines Hallux valgus zählen der Spreizfuss und falsches Schuhwerk (vorne enge Schuhe, hohe Absätze).

Ein Hallux valgus ist primär eine Bewegungseinschränkung. Bei Schmerzen ist eine operative Begradigung der Schiefstellung möglich. Wenn das Grosszehengrundgelenk zusätzlich zum Hallux valgus von einer Arthrose betroffen ist, wird von einem Hallux rigidus gesprochen.

Hammerzehe

Hammerzehe

Die am weitesten verbreitete Deformation der Zehen ist die Hammerzehe. Diese Beugefehlstellung des Endgelenks einer Zehe kann unterschiedliche Ursachen haben: Spreizfuss, rheumatoide Arthritis, falsches Schuhwerk. Barfussgehen und Bewegungsübungen wirken präventiv gegen diese Zehendeformation oder können eine Verschlimmerung verhindern. Hammerzehen lassen sich operativ korrigieren.

Fersensporn

Über 10% der Bevölkerung haben einen Fersensporn, sind aber häufig beschwerdefrei. Es handelt sich um einen dornförmigen Knochenauswuchs am Fersenbein, verbunden mit einer chronischen Entzündung des Ansatzes der Achillessehne oder der Plantarfaszie (Sehnenplatte der Fusssohle). Ausgelöst wird die Bildung des Fersensporns durch kleine Weichteilrisse, die der Körper durch eine Verkalkung zu heilen versucht.

Rls017 Rz 13 Fersensporn 140327

1. Achillessehne
2. kranialer Fersensporn
3. Fersenbein
4. plantarer Fersensporn
5. Plantafaszie

Stichworte