Ziele und Leitlinien

Die Rheumaliga St.Gallen, Graubünden und Fürstentum Liechtenstein ist eine Nonprofit-Organisation. Mit ihren Leistungen will sie vor allem auf Bedürfnisse eingehen, die weder von der öffentlichen Hand noch von gewinnorientierten Anbietern genügend abgedeckt werden.

Die Rheumaliga fördert die Bekämpfung von rheumatischen Erkrankungen seit ihrer Gründung im Jahr 1967. Gemeinsam mit 19 weiteren kantonalen/regionalen Rheumaligen und sechs Patientenorganisationen ist sie unter dem Dachverband der Rheumaliga Schweiz zusammengeschlossen.

Im Zentrum der Bemühungen steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen nach gesundheitlichen Wohlbefinden, Beschwerdefreiheit und Lebensqualität.

  • Menschen mit intakter Gesundheit werden durch Prävention und Information bei der Erhaltung ihrer Gesundheit unterstützt.
  • Menschen mit eingeschränkter Gesundheit erfahren Hilfe durch medizinische, therapeutische, soziale und präventive Massnahmen.

Die Rheumaliga St.Gallen, Graubünden und Fürstentum Liechtenstein orientiert sich an den Richtlinien der ZEWO (Zentralstelle für Wohlfahrtsunternehmen) und ist mit dem ZEWO Gütesiegel ausgezeichnet. Die Organisation finanziert sich über Leistungsaufträge, Dienstleistungsaufträge, Spenden, Legate, Gönner- und Mitgliederbeiträge.

Möchten auch Sie unsere Arbeit unterstützen?

Mit einer Mitgliedschaft, einer Spende oder mit einem Legat ist dies möglich.

Wir danken herzlich.