Empfehlungen aus der aktuellen Arthrose-Forschung

Symbolbild Arthrose: Knie einer Frau

Die Gelenke schmerzen, jede Bewegung tut weh. Wer Arthrose hat, der leidet unter starken Schmerzen. Ursächlich für die Schmerzen ist der vorzeitige Abbau des Gelenkknorpels.

Die Arthrose bleibt bis heute unheilbar. Mit einer guten Behandlung lassen sich die Beschwerden aber lindern. Die Eckpfeiler der Arthrose-Behandlung sind Physio- und Ergotherapie, Einsatz von Hilfsmitteln, Gewichtsreduktion und ausgewogene Ernährung, medikamentöse Behandlung sowie Operationen und Gelenkersatz.

An der interdisziplinären Fortbildungsveranstaltung «Top Five 2019» erläuterte Dr. med. Pius Brühlmann, RheumaClinic Bethanien Zürich, die aktuellen Empfehlungen zur medikamentösen Arthroseprävention und -behandlung.

Zum vollständigen Artikel als PDF.

Erschienen in Ars Medici, Ausgabe 13/2019 vom 28. Juni 2019
Quelle: www.arsmedici.ch, Autorin: Renate Bonifer

Stichworte