Partnerschaftlich für Rheumabetroffene

Haben Sie beruflich mit Rheumabetroffenen zu tun? Dann sind Sie ein potenzieller Partner der Rheumaliga – und umgekehrt können wir ein wertvoller Partner für Sie sein.

Unsere Weiterbildungen vertiefen Ihre Kenntnis rheumatischer Erkrankungen und fördern Ihr Verständnis für die davon Betroffenen. – Im Gegenzug verdanken wir Health Professionals wichtige Anregungen, die uns helfen, unsere Dienstleistungen für Rheumabetroffene zu verbessern.

Fachpersonen in Therapie und Pflege

Therapeutische Fachpersonen arbeiten eng über längere Zeit mit Rheumabetroffenen zusammen. Sie erfahren dadurch viel über die Alltagsprobleme, die sich aus der Krankheit und ihren Begleiterscheinungen ergeben. Wenden Sie sich an die Rheumaliga, wenn Sie dabei Unterstützung benötigen!

Gerne beraten wir Sie über ergonomische Hilfsmittel und deren Anwendung. Zudem versorgen wir Sie mit Broschüren und Faltblättern für Ihre Klienten. Beides – Publikationen und Alltagshilfen – bestellen Sie bequem im Shop der Rheumaliga Schweiz. Wir gewähren Fachpraxen einen Wiederverkaufsrabatt auf Hilfsmittel.

Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in der professionellen Sturzprävention ein zusätzliches Tätigkeitsfeld zu erschliessen. Dieses Angebot gilt speziell für erfahrene

  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten

Fachpersonen in der Pflege hingegen verweisen wir gerne auf die aktuellen Angebote unseres Weiterbildungspartners Careum.

  • diplomierte Pflegefachpersonen
  • Fachfrauen/Fachmänner Gesundheit
  • Fachfrauen/Fachmänner Betreuung

Apotheker, Hausärzte und MPA

Seit über 25 Jahren bieten wir Hausärzten ein kompaktes «Update Rheumatologie». Ein ähnliches Angebot haben wir in Kooperation mit pharmActuel für Apotheker geschaffen. Auch medizinische Praxisassistentinnen (MPA) finden rheumatologische Fortbildungsmöglichkeiten, dies in Zusammenarbeit mit regionalen Sektionen des SVA.

Kursleitende und Beratende der Rheumaliga

Mehr als ein partnerschaftliches Verhältnis unterhalten wir von der nationalen Geschäftsstelle zu den Mitarbeitenden der regionalen und kantonalen Rheumaligen. Wir laden alle Kursleiterinnen und Kursleiter sowie alle Mitarbeitende mit Beratungsfunktion ein, die Angebote in unserem Weiterbildungsprogramm zu nutzen.