Autoimmunerkrankung

Bei einer Autoimmunerkrankung attackieren fehlgeleitete Zellen des Immunsystems, statt gegen eingedrungene Krankheitserreger zu kämpfen, körpereigene Strukturen wie z.B. das Knorpelgewebe. Zu den Autoimmunerkrankungen zählen gegen 100 chronische Krankheiten wie die rheumatoide Arthritis, der systemische Lupus erythematodes, das Sjögren-Syndrom, die Multiple Sklerose, Morbus Crohn, die Psoriasis, Vitiligo und die Zölikaie. Gemeinsam ist ihnen die Fehlsteuerung des Immunsystems und daraus resultierende Entzündungen, Reizungen und Schwellungen.