Betroffene wünschen mehr Verständnis und Unterstützung

Rheumaliga Alltag Entzuendliches Rheuma Teaserbox

Von September bis Dezember 2019 haben wir in der Online-Umfrage «Alltag mit entzündlichem Rheuma» Antworten von Betroffenen gesammelt. Nun liegen die Resultate vor und zeigen ein durchzogenes Bild.

So haben zwei von drei Teilnehmerinnen und Teilnehmern angegeben, dass sie die körperlichen Auswirkungen der Krankheit im Alltag nur mässig bis gering bewältigen können. 39% leiden stark bis sehr stark unter den psychischen Auswirkungen.

Am meisten beeinträchtigt die Krankheit die Freizeitgestaltung. Am geringsten sind die Auswirkungen auf Alltagsaktivitäten wie Körperpflege und Ankleiden.

Die Umfrage fragte auch, was sich Betroffene wünschen. Einige Beispiele: Sie wünschen sich bessere Therapien, mehr Schmerzlinderung und weniger Fatigue. Zudem finanzielle Unterstützung etwa für den Erwerb von Hilfsmitteln, höhere IV-Renten oder bezahlbare zusätzliche Therapien. Und in der Arbeitswelt wünschen sich die Betroffenen mehr Verständnis und Unterstützung.

Alle Ergebnisse und Wünsche finden Sie in der Auswertung der Umfrage (PDF).

Wir danken an dieser Stelle 348 Personen für ihre Teilnahme.

Stichworte