Übungen für die Hände

mani

Viele rheumatische Erkrankungen gehen mit Enzündungen und Einschränkungen in den Händen einher. Hilfreich bei Schmerzen ist ein Linsenbad. Die zweite Übung dehnt die Muskulatur der Unterarme und der Hände.

Tipps bei einer Arthrose in den Fingern oder im Handgelenk

  • Bei Schmerzen: «Baden» Sie Ihre Finger oder legen Sie kalte Kompressen auf.
  • Bei Steifigkeit: Führen Sie Bewegungsübungen im warmen Wasser aus.
  • Vermeiden Sie es, die Handgelenke in starker Beugung oder Überstreckung aufzustützen.
  • Informieren Sie sich über Gelenkschutz. Im Shop der Rheumaliga Schweiz können Sie eine Broschüre zum Thema bestellen.
  • Schonen Sie Ihre Gelenke durch den Einsatz von Hilfsmitteln. Die Rheumaliga berät Sie gerne.

Übung 1

Ausgangsstellung

Setzen Sie sich an einen Tisch, vor sich eine Schale mit rohen, im Kühlschrank gekühlten Linsen.

Durchführung

«Baden» Sie die Hände in den Linsen, indem Sie kleine Bewegungen ausführen.

Übung 2

Ausgangsstellung

Stehen Sie in Schritstellung und stützen Sie die nach hinten gedrehte Hand an einer Wand ab.

Durchführung

Verlagern Sie den Oberkörper und das Becken nach hinten und damit das Gewicht auf das hintere Bein, bis Sie ein Ziehen über den Unterarm verspüren. 2 bis 3 Atemzüge lang halten. Seite wechseln.

Stichworte